© Mo Lensing/ leben-dokumentieren.de
Praxis-Termin online buchen

Dr. med. Markus Fahlbusch

Facharzt für Urologie

 

Studienorte

Medizinische Hochschule Hannover

 

Approbation

1992

 

Zusatzbezeichnung: 

Spezielle Urologische Chirurgie, 

Medikamentöse Tumortherapie,

Andrologie

 

Beruflicher Werdegang

Seit 1992 tätig in der Urologischen Klinik des Klinikum Siloah, 

seit 2000 Oberarzt, 

seit 2009 leitender Oberarzt. 


Mitgliedschaften

DGU, Deutsche Gesellschaft für Urologie

eau, European Association of Urology

VNU, Vereinigung Nordddeutscher Urologen

DGA, Deutsche Gesellschaft für Andrologie

Facharztnetz Hannover http://www.facharztnetz-hannover.de/

 

Besondere Schwerpunkte

Etablierung der laparoskopischen Operationsverfahren in der Urologischen Klinik des Klinikum Siloah seit 1997 mit bis heute mehreren Hundert Eingriffen an Niere, Nebenniere, Harnleiter und im kleinen Becken. 

Große urologische Tumorchirurgie an Niere, Nebenniere, Blase, Prostata und Hoden. 

 

Auswahl Veröffentlichungen und Vorträge 

 

   Laparoskopische Nephroureterektomie, Vorstellung der möglichen Techniken und eigenen Erfahrungen bei 32 Patienten

 

Vortrag Vereinigung norddeutscher Urologen (VNU) 2009

   Harnverhalt trotz OP, wie soll man auf den ausbleibenden Erfolg nach TUR-Prostata reagieren?

 

Vortrag Vereinigung norddeutscher Urologen (VNU) 2007

   Transfusionsahrscheinlichkeit bei Prostatektomie.

 

Vortrag VNU 2007

   Trokarverletzungen in der Laparoskopie

 

Vortrag  VNU 2005

   Das cystische Nephrom, ein seltener Nierentumor

 

Case report, Der Urologe, 2000

   Das cystische Nephrom, ein seltener Nierentumor

 

Poster VNU, 2000

   Entwicklung lap. OP Verfahren in der Urologischen Klinik des Klinikum Hannover Siloah 1997 bis 2002

 

Vortrag VNU 2002

 

   laparoscopic partial ureter resection and appendectomy for simultaneous intestinal und ureteral endometriosis

 

Video, Kongress der eau, Stockholm 1997

   Bilaterale Hodentumoren bei einem 52-jährigen Patienten mit unbekanntem Adrenogenitalem Syndrom

 

Case report, Aktuelle Urologie, 1995